Kurzer Bericht von Glücksburg

Heute fand in Glücksburg der Ostseeman statt. Es galt 3,8 km im Wasser, 180 km auf dem Rad und zum Abschluss noch laufend die Marathondistanz von etwas über 42 km zu bewältigen.
Mit von der Partie war aus unserem Verein Oke. Und er war nicht nur mit von der Partie, sondern hat ein Bombenresultat erzielt. Mit 9:47 Stunden wurde er im Gesamtklassement 20. (!), und in seiner Altersklasse wurde er sogar 6.

Und so sieht ein frischgebackener Ostseeman aus:

Herzlichen Glückwunsch an Oke für diese Hammer-Leistung.

Außerdem gratulieren wir Stefan, der auf der Halbdistanz gestartet ist. Trotz eines Sturzes hat er nicht aufgesteckt und sein Rennen in unter 5:45 Stunden gefinished. Damit wurde er immerhin 12. in seiner Altersklasse. “Ich habe mir auf einer Abfahrt einen Bremsfehler (Hinterrad blockierte) erlaubt und bin dann mit einem Salto in einer der schönsten Heckenrosen gelandet. Also bis auf eine Rippenprellung, etwas Nacken, ein paar Schürfwunden, ein paar Dornen, einen zerrissenen Aerosuit und einen leichten Seitenschlag im Vorderrad bin ich, wie ich finde, ganz gut weggekommen.” trug Stefan sein Unglück mit Humor und Fassung.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑