Tri-DW

Triathlon Verein Dänischer Wohld e.V.

Liebe TriDwler, liebe Eltern und Freunde,

am Sonntag den 11.12.2016 um 14:00 Uhr findet unser diesjähriger Nikolauslauf statt. Ort ist wie immer der Wald in Altenholz. Treffpunkt  der Parkplatz am Friedhof. Wie im jeden Jahr bieten wir 2 verschiedene Strecken an. 1 km für Kinder und 3km für die Großen. Es können auch gerne die Eltern mitlaufen. Danach gibt es bei Punsch und Keksen die Möglichkeit ein wenig zu klönen und zu spielen.

Es ist auch eine gute Gelegenheit, unsere neuen Mitglieder mal kennen zu lernen. Also, einfach vorbei schauen. UND… mitmachen.

Gerne können auch Interessierte mal gucken kommen, was wir so an tollen Aktionen so machen.

Wie bewährt, darf jeder der mag, Kekse und Punsch mit bringen.

Wir freuen uns auf einen sportlichen und netten Nachmittag mit euch.

Herzliche Grüße

Dieter M.

media-media-cc7b4769-2df9-439e-b666-13d333296a46-original1024

Liebe Athleten,

wie jedes Jahr schließt auch in 2016 die Schwimmhalle Schilksee im Dezember ihre Pforten, um rein Schiff zu machen. Vom 7.12.- 26.12. ist dort alles trocken. Denkt also daran, rechtzeitig umzuplanen.

Hallo liebe TriDwler,

da ja eine gute Athletik die Grundlage für gute Leistungen und verletzungsfreie Zeiten darstellt, wollen uns engagierte Trainer, wie Kai Frantzen und Tine Groth dem Thema wieder ein wenig näher bringen.

Wer also am 6.11. zufällig ab 10:oo Uhr für ca. 2h in Friedrichsort oder umzu ist, sollte reinschauen. Um Voranmeldung(bei Kai F.) wird gebeten, der genaue Ort wird noch bekanntgegeben. Spaß ist garantiert.

 

Athletisch bemerkenswert!

Athletisch bemerkenswert!

dsc_0376-kopie

Traditionell bildete der USC-Kidsduathlon auf dem Gelände der Uni Kiel den krönenden Saisonabschluss aller TriDW-Kinder und aller Jugendlichen. Der wie immer perfekt organisierte Wettkampf bot großen Sport und tolle Erfolge für unseren Verein. Ganz besonders haben wir uns über die Kinder gefreut, die zum ersten mal an einem Wettkampf teilgenommen haben.

 

In allen fünf Startgruppen waren unsere Sportler am Start und von den jüngsten Kindern in der Bambini-Klasse bis hin zur Jugend B, also den 14- und 15-jährigen konnten wir tolle Erfolge verbuchen.

 

Im ersten Start waren es Lilli, Bane, Abi, Margaretha, Tilda und Flemming, die nicht nur schnell laufen und Radfahren konnten, sondern durch ihren fröhlichen Auftritt die Herzen der Zuschauer gewannen. Ihr habt es großartig gemacht und werdet sicher noch viele tolle Wettkämpfe erleben.

 

Eine Startgruppe später zeigten die Schüler C, die toll von Greta durch den Duathlon begleitet wurden, wie schnell sie schon sind. Jesper belegte dabei einen tollen dritten Platz auf dem Treppchen, aber auch Toby, Max, Bjarne, Bane und Richard kamen nur kurze Zeit später ins Ziel. Ganz toll!

 

Bei den Schülern B waren Cosmea, Niklas, Marvin und Jonte dabei. Alle sind richtig schnell unterwegs gewesen. Ganz besonders hat uns dabei Niklas überrascht und gefreut, der seinen ersten Duathlon überhaupt auf einem sehr starken sechsten Platz gefinisht hat. Schnell seid ihr alle gewesen.

 

Besonders gekrönt wurde der Wettkampf in den beiden letzten Startgruppen. Leif, unser Schüler-A wollte zum ersten mal einen Platz auf dem Podium ergattern. Nach dem ersten Lauf, den er auf Platz 4 beendete, konnte er seine Paradedisziplin Radfahren nutzen, um deutlich in Führung zu gehen. Diese Führung gab er bis zum Ziel nicht wieder her und konnte damit sein Ziel auf dem obersten Treppchen genießen. Auch Rune konnte in dieser Altersklasse einen hervorragenden Wettkampf zeigen. Klasse!

 

Genauso unerwartet konnte auch Junias das letzte Rennen gewinnen. Gegen seinen ein Jahr älteren Kollegen Lucas Hüllweck aus dem Landeskader der SHTU konnte Juni schon auf der ersten Laufstrecke dadurch überraschen, dass er als Erster in die Wechselzone kam, noch zeitgleich mit Lucas. Auf dem Rad konnte Juni Meter für Meter einen Vorsprung herausfahren, der ihm schon früh auf der zweiten Laufstrecke die Gewissheit gab, dass er heute der Sieger sein würde.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Starterinnen und Startern!

Kai F.

fehmarn1

 

Bei Sonnenschein, 26Grad Außentemperatur und einer typisch norddeutschen steifen Briese, fand heute die Premiere des 1. Fehmarner Triathlons statt.

Und da es keinen Triathlon in Schleswig-Holstein ohne Beteiligung des TriDWs gibt, zogen wir mit 3 Aktiven ( Tine, Markus und Ich ) und einem Anpeitscher ( Junias) auf die Insel. Am Südstrand wo vor 2 Wochen noch der Kite-Surf-WorldCup stattfand, findet man wirklich beste Bedingungen für so einen Wettkampf. Viele Parkplätze, kurze Wege auf dem Gelände,  ein toller Schwimmstart am Strand,schnelle Radstrecke und eine schicke Laufstrecke an der Promenade, rundeten den Wettkampf ab.

Ach ja, der Wettkampf…. Markus wie immer vorne weg, musste am Ende nur 6 Leuten den Vortritt lassen und wurde mit einer Zeit von 1,12Std guter 7.  Ich fand mich  mit 1,22 std auf dem 32 Platz wieder. Von 115 Aktiven auf der Sprintdistanz. Auf der Volksdistanz belegte Tine einen guten 62 Platz in 1,20Std.  und als der Moderator  anmerkte, dass der TriDw einfach überall vertreten ist und gute Ergebnisse erzielt, war ich echt stolz auf unseren tollen Verein. Sag ich einfach mal so 🙂

Also ein toller Wettkampf den es hoffentlich noch öfter geben wird und  wirklich zu empfehlen ist.

Sportliche Grüße

Dieter Michalscheck

 

fehmarn3fehmarn2fehmarn4

 

 

img-20160904-wa0002

Liebe TriDWler,

nun brauchte ich doch ein wenig Abstand, um zu überlegen, wie ich letztlich diese unbeschreibliche Landesligasaison in Zeilen fasse. Aber Zahlen, Daten, Fakten könnt ihr alle selber recherchieren. Am vergangenen Sonntag brachten es Jakob, Oke, Markus, Jean und ich nach Hause. Unsere schnellen Jungs kamen am Tagesende auf Platz 3 ein und waren damit das erste Mal auf dem Treppchen. Im Gesamtergebnis reichte es dann für Platz 4. Ja, Platz 4. Mit allem konnte man ja rechnen, aber das… Dazu haben wir mit Jakob einen Landesmeister in der M20 und mit Oke den Vize LM in der M40. Jean und Markus machten den Deckel drauf(Platz3 M20, Platz 4 M40). Also der olympische liegt uns.

Dem gesamten LL- Team noch einmal herzlichen Dank für die tollen Geschenke. Dank an Jakob, Ralph, Markus, Moritz, Jean, Oke, Kai & Kai. Und da ist ja noch Luft nach oben… Die Zeitungsartikel Landesliga 2016 sind geschrieben, die Schlüsse gezogen. Nun werde ich dann doch mal beginnen, meine Bescheidenheit(Platz 14) abzulegen, sehr zur Freude bestimmter Vereinskollegen. Es gibt ein Ziel, was die Jungs schon auch reizt: das Treppchen. Oder noch besser…

Wir freuen uns!

Kai M.

GDE Error: Error retrieving file - if necessary turn off error checking (404:Not Found)

kielll

 

Nachdem ja schon Flensburg und Geesthacht unerwartet gute Platzierungen brachten, setzte unser Team dem Ganzen in Kiel am vergangenen Wochenende die Krone auf. Ein Blick auf die Ergebnisse:

5. Platz Gesamt

10. Platz in  1:07:41 Groth Markus 1974 Triathlon Dänischer Wohld 10:41 37:38 48:20

13. Platz in 1:07:57 Köck Jakob 1992 Triathlon Dänischer Wohld 10:24 38:54 49:18

28. Platz 1:10:03 Surmont Jean Jacques 1993 Triathlon Dänischer Wohld 11:17 39:47 51:04

52. Platz 1:14:31 Sievers Moritz 1992 Triathlon Dänischer Wohld 10:50 41:33 52:23

63. Platz1:15:38 Michalscheck Dieter 1979 Triathlon Dänischer Wohld 12:48 41:37 54:26

Allesamt brachten sehr gute Ergebnisse, so dass der 5. Platz in Kiel uns in der Gesamtwertung auf Platz 7 brachte. Unglaublich, Jungs! Herzlichen Glückwunsch dem Team! Den Hut ziehe ich auch vor Dieter, der in bemerkenswerten 1:15:38h finishte und n0ch 30 Athleten hinter sich ließ- 1 Woche nach seiner ersten Langdistanz! Respekt!

Aber auch sonst hatte Kiel was zu bieten:

Allen voran das VT- Staffel- Raketen Team mit Moritz, Jean und Junias, die in sagenhaften 1:05:03h den Wettbewerb gewannen. Super:

IMG-20160816-WA0003     IMG-20160816-WA0008 IMG-20160816-WA0006 (1)

Carsten finishte seinen ersten Triathlon(Volks-), Herzlichen Glückwunsch, mein Lieber! Fabi brachte den auch erfolgreich ins Ziel, genauso wie Ulla. Und Inga Koch warf sich ebenfalls ins Abenteuer VT und kam gut über die Ziellinie. Guido präsentierte sich auf der OD in guter Form(5.Platz AK), genauso wie Florian. Olympisch waren auch Tine(5. Platz AK) und Inga Liewert(2. Platz AK) aktiv. Also, das war schon ein großer TriDW- Auftritt hier, Danke an Alle!

Beim Kindertriathlon war Kai mit seinen Schützlingen, da werden wir sicher auch noch einen Bericht und ein paar Bilder bekommen.

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. War ja selber nicht vor Ort, da kann das passieren. Meckert dann ruhig.

Jetzt erst einmal gute Erholung für Alle!

Kai M.

 

Nachdem Florian in Roth schon vorgelegt hatte und behauptete, dass es gar nicht ”so schlimm” wäre, wuchs meine Hoffnung, auf einen erfolgreichen Wettkampf.

Die Langdistanz in Glücksburg….Der Ostseeman !  Die einzige Langdistanz in Deutschland im Freiwasser.

So zog ein Trupp des Triathlonvereins Dänischer Wohld in den Norden um den ” Bergen” und den Naturgewalten ( Regen und Sturm) zu trotzen.

Kai, Patrick und ich auf unser ersten Langdistanz und Sonja, Ralph und Horst als Staffel.

Wir wollten die Strecke rocken und unseren Spaß haben. Ich denke, wir waren alle gut vorbereitet und sind gut durchgekommen. Ich für mich kann gar nicht sagen, dass ich soviel mitbekommen habe, um hier einen langen Bericht über den Wettkampf abzugeben. Tunnelblick ? Es war  aber sehr motivierend immer wieder von bekannten und unbekannten Gesichtern angefeuert zu werden. Das hat mich über etliche Steigungen besonders beim Laufen geschoben. Auch ist meine Wettkampf und Ernährungsstrategie aufgegangen. Sollte man auf jeden fall vorher testen. Die Frage warum ich mir das antue, stellte sich mir auch nie. Es war eine runde Sache. Natürlich war man hinterher echt kaputt, aber wir sind alle heil und mit einer tollen Leistung und Zeit ins Ziel gekommen.

Genau wie das ganze Drumherum: Die Zuschauer, die Helfer, die Tri-Messe und der Abend vorher auf dem Campingplatz. Alles Dinge, die man nicht so schnell vergisst und vieleicht auch erst etwas später realisiert was man da geschafft hat.

 

Muss man das mal machen? -JA-Einzeln oder als Staffel, ein echtes Erlebnis.                                                 Der Trainingsaufwand ist natürlich groß, aber…what must that must.

Glückwunsch an alle Mitstreiter und danke an die Leute, die den ganzen Tag auf den Beinen waren um uns zu unterstützen und anzufeuern.

Und viel Erfolg den Athleten, die in den nächsten Wochen ihre Wettkämpfe bestreiten.   Habt Spaß 🙂

Sportliche Grüße

Dieter M.

.IMG_4768IMG_4823P1160919P1160815

Bargteheider Schülertriathlon am 17. Juli 2016

 

Beim größten Schülertriathlon Schleswig-Holsteins in Bargteheide stellte auch der TriDW neun Teilnehmer, die allesamt sehr erfolgreich finishten. In der Schüler C – Klasse starteten Toby, Max, Bjarne und Jesper, die ihre Strecken schnell und sportlich absolvierten. Dabei verpasste Jesper das Treppchen nur um fünf Sekunden. Eine tolle Leistung von euch allen. Kurz danach setzte Cosmea noch eins drauf und belegte nach einem schnellen Rennen Platz 3 und durfte sich bei der Siegererhrung auf dem Podest von vielen hundert Fans bejubeln lassen. In der Altersklasse Schüler A starteten Hinnerk, Leif und Rune, die ebenfalls eine starke Leistung zeigten und sich im Vorderfeld mit guten Platzierungen behaupten konnten. Zuletzt startete noch unser Senior Fabian im Staffelwettbewerb der Jugendlichen. Mit seiner Flensburger Partnerin war Fabian nicht nur schnell unterwegs, er begeisterte auch alle Zuschauer mit seinem formvollendeten Startsprung. So sportlich kann es beim TriDW weiter gehen.

 

Ergänzende Berichte und Fotos von den Startern sind herzlich willkommen.

 

Kai Frantzen

 

DSC_0109 (1)DSC_0132 a

Isarnhoe Duathlon

Isarnhoe Duathlon

unterstützt von:

Förderer