Tri-DW

Triathlon Verein Dänischer Wohld e.V.

Liebe Tridwler,

was für ein toller Juli für unseren Verein. Gleich am 01.07. haben wir Nachwuchs bekommen. Inga L. hat eine kleine Sofia zum jüngsten Mitglied gemacht. Wir freuen uns mit euch.

Nachdem wir Geesthacht hinter uns gelassen haben, ging es für unsere Kais zum legendären Triathlon nach Roth. Bei kuscheligen 30 Grad waren die beiden gut unterwegs und haben den TriDw würdig vertreten. Vorher hat Hinni auf Pellworm den Jugendtriathlon gewonnen und Rune eine gute 6. Platz gemacht. Tolles Ergebnis ihr beiden 🙂

Am gleichen Wochenende ging es für Tine, Oke, Markus, Florian und Dieter nach Damp zur 1. Mitteldistanz unter der Regie des Ostseeman. Ein wirklich gut organisierter Wettkampf in toller Landschaft. Bei warmen Temperaturen haben Oke und Markus ordentlich einen rausgehauen. Die beiden haben sehr gute Platzierungen erkämpft. Florian holte auch mehr aus sich heraus als gedacht. Mit schweren Beine und einem nervenden Bremsgummi war das Ziel für mich doch etwas weiter als gedacht. Tine hat danach auch die 6Std Marke geknackt.

Herzlichen Glückwunsch an alle.  Ein tolles Video ist im Forum zu sehen. Ich hoffe auf mehr Bilder

Jetzt sind bald Ferien und ich hoffe, ihr habt alle eine erholsame und sportliche Zeit vor euch.

Save the Date: Am 09.09 17 wird unser Sommerfest sein.

Herzliche Grüße

Dieter M.

 

Gestern waren insgesamt 9 Ligastarter und Ulla als Einzelstarter für den TriDW beim Hachede Triathlon in Geesthacht im Einsatz. Bei guten äußeren Bedingungen ging es für alle Kurzdistanzler um 10:00 Uhr gemeinsam auf die Strecke. 177 Athleten wühlten sich durchs Wasser und wer dabei war, wird bestätigen können, dass es echt eng war am Anfang. Wer da behauptet, Triathlon sei kein Kontaktsport…

In der großzügigen und gut organisierten Wechselzone wurde man dann seiner Platzangst wieder Herr, um dann auf dem kleinen Zubringer aus Wallensteins Zeiten auf die Rennstrecke zu rumpeln: perfekt fürs “in die Schuhe schlüpfen”. Ein schneller Radparcour mit einigen mickrigen Höhenzentimetern entlockte unseren ganz Schnellen nahezu einen 40er Schnitt… Auch die Laufstrecke war eher flach, aber abwechslungsreich durch die Enge und den etwas rutschigen Grund hier und da. Was für Zuschauer und Athleten sicherlich gleichermaßen attraktiv war, waren die vielen Runden und damit die Übersicht über die Rennsituation und der Kontakt zu den Zuschauern.

Jeder hat das Beste gegeben, gar keine Frage. So hat Team 1 sich mit Platzziffer 96 haarscharf hinter dem SC Itzehoe auf Platz 4 gekämpft- eine extrem gute Leistung. Bad Schwartau/ Eutin war eh kosmisch weit weg auf Platz 1 und Südtondern hat mit Platzziffer 81 auch einen unangefochtenen 2.PLatz belegt. Nebenbei wurde Oke in ausgezeichneten 2:06:58h Vizelandesmeister. Aber auch Markus(22), Jakob(24), Jean(45) und Timo(63) kamen weit vorne ein und machten diesen Erfolg möglich. Team 2 kämpfte gleichermaßen um jeden Platz Kai(84), Dieter(89), Florian(102), Alex(110), wurde dann aber durch die Rausnahme von Alex punktetechnisch bestraft und kam schlussendlich auf dem letzten Platz ein. Tröstlich: nach Punkten können sie sich noch selbst befreien.  Am Ende des Tages war es ein erfolgreiches Arbeitszeugnis und schönes Teamerlebnis, bei einem gut organisierten charmanten Wettkampf. Und nicht zuletzt: Ulla ist in ihrer AK Landesmeisterin geworden! Herzlichen Glückwunsch Ulla! Geduld zahlt sich halt auch aus. Und Dank an Stefan, der mit vor Ort war und die Fotos geschossen hat(Galerie), sowie Lisa und Kai F. fürs Anfeuern. Ihr ward immer gut zu hören.

Allen gute Erholung und bis zum nächsten Wettkampf!

Kai M.

 

 

An diesem hochsommerlichen Wochenende trieb es jede Menge TriDWler zum Sport. An dieser Stelle kann ich kurz vom Staffelmarathon in Eckernförde berichten, da ich dieses Jahr dort dabei war. Wieder mit viel Liebe von Carsten organisiert, ging zum zweiten Mal ein TriDW- Team bei den mixed Teams mit an den Start. Von den dort startenden 24 Teams belegten wir in guten 3:45:56h Platz 12(24). Vor dem Start machte sich bei jedem Aufregung breit, denn es ist schon eine ganz eigene und animierende Atmosphäre dort in Borby.  Ins Startgetümmel warf sich Simone, von der ich den Stab übernehmen durfte. Es ging dann weiter mit Maike, Inga, Monique und Sina. Alle trotzten der Wärme so gut es ging, denn es wurde später wirklich richtig mollig. An Sieben drehte ich dann meine zweite Runde, dann folgten die restlichen Jungs: Rune, Fiete und Carsten als Schlussläufer, den die verbliebenen Athleten noch gemeinsam ins Ziel brachten. Carsten bekam die meiste Sonne ab und war darum nicht zu beneiden… Wir hatten ein super Team am Start, jeder hat sich reingehängt und es hat viel Spaß gebracht, den Sonntag dort teilweise zu verbringen. Der Geist einer Staffel ist halt immer auch etwas besonderes. Wir sollten das auch in 2018 wieder in Angriff nehmen, ich würde mich freuen. In der Galerie findet ihr schon ein paar Fotos, die ich weiter ergänze um die Bilder aus whatsapp.

Allen Startern gute Erholung und bis zum nächsten gemeinsamen Training! Ihr ward Spitze!

Kai Möller

P.S.: Wenn einer von den Eutin Startern Lust hat, kurz etwas von dem Triathlon zu berichten, oder auch Fotos zu schicken… Ihr wisst, wo ihr mich findet.

Liebe Leute,

der TriDw hat einen neuen Finanzminister. Ab dem 01.05. 17 hat Florian Buchebner die Finanzen des Vereins übernommen. Er löst damit Ulla Petter ab, die uns über viele Jahre gut beraten und unterstützt hat. Liebe Ulla, vielen Dank nochmal dafür.

Für den Vorstand

Dieter M.

Heute ging es zum ersten Mal in unserer immerhin 10jährigen Vereinsgeschichte mit zwei Mannschaften zur Landesligaeröffnung nach Flensburg. Die Veranstalter des Campus- Triathlon hatten offenbar einen Gönner da oben, denn das Wetter war ja seit Wochen mal richtig gut, was uns sehr freute.

Beide Teams waren mit dem Minimum von vier Startern angetreten, was bedeutete, dass auch alle ankommen mussten, weil sonst drakonische Strafen auf uns gewartet hätten. Aber das ist uns dann auch gelungen. Alle waren, passend zum Wetter, gut gelaunt und natürlich sehr aufgeregt, ist es doch nach einer langen Wettkampfpause der erste richtige Test, der das Wintertraining spiegeln soll…

In dem sehr großen Feld von 112! Startern(2 Gruppen) kam Oke als Bester von uns auf Platz 22(1:08:31) ein. Allerdings überwog bei Oke dann doch eher der Frust, der sich aufgebaut hatte, nach einem unnötigen und fremdverschuldeten Sturz(dei dem zum Glück nicht viel passiert ist) und einer Zeitstrafe auf dem Radsplit, die nicht nachvollziehbar ist. Auf Platz 37 und 38 folgten dann, getrennt durch 23 Sekunden Jean(1:09:59) und Markus(der ja leicht angeschlagen ins Rennen gegangen ist). Timo kam dann auf Platz 73 ein, knapp über 1:15h, eine hervorragende Zeit für einen Wiedereinstieg im Triathlon. Da wird noch was gehen… Auf Rang 79 kam ich dann ein, froh, den Laufsplit ohne Probleme absolviert zu haben. Raitschin kam auf Platz 94 ein, Florian auf 98 und noch unter 1:20h. Auch Alexander platzierte sich bei seiner LL- Premiere auf 107 und Stefan, der kurzfristig zugesagt hatte und so gar nicht entsprechend vorbereitet war, wurde 109er und ließ noch 3 Starter hinter sich. Was das in den Teamwertungen wert ist, werden wir sehen. Fakt ist, dass sich jeder reingehängt hat und wir Teamgeist bewiesen haben. Gute Erholung, viel Spaß beim Training und bis zum nächsten Einsatz in Geesthacht!

Im Namen der Teams

Kai Möller

Achso, nun ist ja auch Landesliga nicht alles. Junias hat in Flensburg die Jugend dominiert und souverän den 1.Platz gemacht. Auch wenn wir da von ihm verwöhnt sind, aber tolle Leistung! Gratulation!

Und die Raitschew- Kinder Nikolai und Emilia starteten als Staffel und kamen aufs Treppchen: Platz 3. Tolle Sache, Glückwunsch!!

Einen riesen Dank an Hendrik Druse, der im Hintergrund durch sein Programmieren das alles möglich gemacht hat und dann noch als Fotograf dabei war.

Einen weiteren riesen Dank an Team Tine: Mit ihrem Angebot im Verwöhn- Zelt haben sie dem Verein einen beachtlichen Mehrwert eingespielt! Und das kommt unserer Arbeit unmittelbar zugute. Klasse!

Sportliche Grüße

Kai M.

und es war wieder ein aufregender Tag für alle. Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die sich heute reingehängt haben, um einen erfolgreichen Tag für die Athleten zu realisieren. Es hat Spaß gemacht mit euch  und es wird immer ein Stück besser. Heute hatten wir zumeist andere Baustellen, als im letzten Jahr und schreiben gleich die to do Listen. Einen riesigen Dank auch an unseren zauberhaften Moderator Kai Frantzen, der alle Beteiligten gut unterhielt und immer die passenden Worte zur rechten Zeit parat hatte. Sagenhaft! Ein Dankeschön an unsere externen Helfer vom DRK, die auch immer für unsere Sicherheit parat sind, die Polizei, die die sensiblen Kreuzungen besetzt, die Kampfrichter der SHTU, die aufpassen, dass alle regelkonform unterwegs sind. Das Wetter hat ja dann auch gestimmt, die Rahmenbedingungen waren fast optimal, auch wenn der kühle Wind auf dem Radsplit nicht jedermanns Freund wurde. Danke auch an unsere Athleten, die ein wenig Geduld mitbringen mussten, beim Warten auf die Ergebnisse, Medaillen und Urkunden. Auch das wird besser.

Viele Fotos vom heutigen Tag werden bald zu sehen sein in der Galerie. Unter dem Duathlon- Reiter findet ihr sie, bereit zum Download. Auch die versprochenen Urkunden werden vorbereitet, damit ihr sie euch runterladen und ausdrucken könnt.

Solange lasst diesen schönen Tag nachklingen.

Ich hoffe, dass wir viele Athleten wieder im kommenden Frühjahr begrüßen dürfen, zur vierten Auflage des Isarnhoe Duathlon, made by Triathlon Dänischer Wohld.

Im Namen des Vereins

Kai Möller

 

Hallo zusammen,

nun ist es soweit, Daniel hat das Projekt neue Vereinskleidung an den Punkt gebracht, dass jeder individuell Kleidung bestellen kann. Den Link und eine kleine Beschreibung findet ihr im Forum. Es ist nun wesentlich einfacher, Kleidung zu bestellen und sich vorab das Produkt anzusehen, auch haben wir ausgehend von einem schmaleren “Startportfolio” die Möglichkeit, viele Artikel später in unserem Vereinslook mit aufzunehmen(Rad, Lauf, Freizeit). Hersteller ist übrigends ORCA. Dann schaut euch das mal an, viel Spaß dabei!

Sportliche Grüße

Kai M.

Liebe Leute,

,

Wir stehen in den Startlöchern für unseren Isarnhoe-Duathlon. Am 30.04. 2017 wollen wir wieder in die begeisterten Gesichter der Teilnehmer schauen. Wir haben schon etliche Anmeldungen und freuen uns auf einen tollen Tag.

Dafür brauchen wir aber Menschen, die uns dabei unterstützen diesen Tag zu bewältigen. Wer also Lust und Zeit hat, darf sich gerne daran beteiligen die Teilnehmer zu verpflegen, auf den Strecken zu leiten, in den Wechselzonen zu helfen und vieles mehr. Und das bringt richtig Spaß.

Wer also jetzt schon weiß, dass er dabei ist gerne mal melden. Unter tri-dw@gmx.de kann man sich anmelden oder auch Fragen stellen. Oder sprecht uns einfach an.

Sportliche Grüße

Dieter M.

Isarnhoe Duathlon

Isarnhoe Duathlon

unterstützt von:

Förderer